DEHNER-Hilfsfonds für "Menschen in Not" spendet 2.500 Euro an "Tafel"

DEHNER-Hilfsfonds für "Menschen in Not" spendet 2.500 Euro an "Tafel"

17.12.11 - Firmen-News - Im Rahmen einer Weihnachtsaktion hat der Dehner Hilfsfonds für Menschen in Not 2.500 Euro an die Tafel in Fulda gespendet. Den symbolischen Scheck übergab Dehner-Regionsleiter Rainer Ricken an Heinz Steege, den Vorsitzenden der Fuldaer Tafel e.V.. Die finanzielle Unterstützung der ehrenamtlich organisierten Tafel kommt Bedürftigen direkt vor Ort zugute. Neben Lebensmitteln und Gebrauchsgütern, gewährt die Tafel auch Beistand in wirtschaftlich schwierigen Lebenslagen. 

ZUM FOTO: von links nach rechts: Dehner-Regionsleiter Rainer Ricken, Heinz Steege, 1. Vorsitzender der Fuldaer Tafel. 

"Die Tafeln und ihre Helfer leisten wichtige Arbeit, die wir mit unserem Stiftungsfonds gerne unterstützen", so Rainer Ricken. "Unser Anliegen ist es, umfassend und breitgefächert zu helfen, wo Hilfe gebraucht wird. Daher wenden wir uns mit der aktuellen Aktion auch an die Tafel in Fulda, die für viele Menschen zu einer zentralen Anlaufstelle im Alltag geworden ist." Heinz Steege bedankte sich im Namen der Tafel herzlich für die Unterstützung. Er sieht darin auch eine Bestätigung der wichtigen Arbeit der Tafel und ihrer freiwilligen Helfer. 

Der Dehner Hilfsfonds für Menschen in Not ist eine mildtätige und gemeinnützige Stiftung von Dehner Garten-Center, Europas größter Garten-Center-Gruppe, die 2001 von der Inhaberfamilie ins Leben gerufen wurde. Die öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts hat sich zum Ziel gesetzt, finanzielle Hilfestellung für unverschuldet in Not geratene Menschen zu gewähren. Hauptprinzip der Dehner-Stiftung ist es, Menschen in schwierigen Situationen nicht sich selbst zu überlassen, sondern aktiv zu unterstützen. Insgesamt 25.000 Euro spendet der Dehner Hilfsfonds für Menschen in Not an lokale Tafeln in ganz Deutschland und unterstützt damit hilfsbedürftige Menschen vor Ort. Derzeit gibt es nahezu 900 Tafeln in Deutschland, in denen sich 50.000 ehrenamtliche Mitarbeiter engagieren. Sie sammeln qualitativ einwandfreie Lebensmittel bei Groß- und Einzelhändlern, Supermärkten sowie Obst- und Gemüsebauern und verteilen diese an Bedürftige und soziale Einrichtungen. 

DEHNER: In über 60 Jahren hat sich das Familienunternehmen Dehner zu Europas größter Garten-Center-Gruppe entwickelt. 1947 unter »Dehner & Co. - Samenzucht - Samengroßhandel« gegründet, verzeichnet das Unternehmen heute 107 Garten-Center in Deutschland und Österreich mit rund 5.000 Beschäftigten. Damit ist Dehner die europaweit größte Garten-Center-Gruppe. Dehner ist bei den Kunden als der Qualitätsanbieter unter den filialisierten Garten-Centern im Bereich Blumen & Pflanzen bekannt. Neben der Kernkompetenz Garten hat Dehner weitere Stärken in den Bereichen Zoo & Heimtierbedarf, degro (Großhandel) und Agrar (Landwirtschaft). Der Stammsitz befindet sich im bayerischen Rain am Lech. Die Inhaberfamilie Weber führt nun bereits in dritter Generation die Geschäfte des Marktführers. Diese Kontinuität schlägt sich auch in der Firmenphilosophie nieder: Unternehmerisch orientiert an den Bedürfnissen der Zeit bei höchsten Qualitätsstandards. Nachhaltig als verantwortungsbewusstes Unternehmen, das Wert auf hohe ökologische Standards legt.