„Rauschenberger Rasselbande“ spendete und beschenkte Tafel-Kinder

„Rauschenberger Rasselbande“ spendete und beschenkte Tafel-Kinder


01.12.11 - Fulda - Dem Beispiel von St. Martin, mit den Armen zu teilen, folgten die Kinder der Petersberger Kindertagesstätte „Rauschenberger Rasselbande“ anlässlich des traditionellen Laternenumzugs am Martinstag. Sie brachten Süßigkeiten mit, um sie den Kindern zu schenken, deren Familien auf die Unterstützung der Fuldaer Tafel angewiesen sind.

Mit einer Geldspende von 128 Euro beteiligten sich auch die Eltern der Rasselbanden-Kinder an der Hilfsaktion zu Gunsten der Fuldaer Tafel. Die Fuldaer Tafel gibt seit rund sieben Jahren gute Lebensmittel, die ansonsten vernichtet werden müssten, an bedürftige Menschen weiter. Sie gehört zu den größten Tafeln Hessens und verteilt jede Woche Lebensmittel an rund 3700 einkommensschwache Menschen und ihre Familien, darunter an fast 1200 Kinder.

Eine Abordnung der „Rauschenberger Rasselbande“, begleitet von Kindertagesstättenleiterin Gisela Hohmann, übergab jetzt die gesammelten Süßigkeiten und die Geldspende der Eltern in den Räumen der Fuldaer Tafel in der Fuldaer Weserstraße an den Tafel-Vorsitzenden Heinz Steege. Der dankte den Kindern, ihren Eltern und Betreuerinnen mit herzlichen Worten für die Hilfe: “Diese Spende wärmt uns Tafel-Verantwortlichen das Herz“