„Charity Schultüte“ und „Wunschzettel"

Galeria Kaufhof und Fuldaer Tafel erfüllen Wünsche zum Schulstart

 

57 Kinder der Fuldaer Tafel e.V. sind es, die dieses Jahr zum Schulanfang einen Wunsch frei haben. Sie wünschen sich allerdings kein Fahrrad oder die neusten Inlineskates, nein. Sie wünschen sich Schulbedarf wie einen Wasserfarbkasten oder Buntstifte. Hand in Hand gehen Galeria Kaufhof Fulda und die Fuldaer Tafel e.V. um den Kunden eine Last von den Schultern zu nehmen und den Kindern zum Schulstart eine Freude zu bereiten. Mit der „Charity Schultüte“ und den sogenannten „Wunschzetteln“ ermöglicht diese Kooperation den Kindern der Tafel bereits zum zweiten Mal einen unvergesslichen Schulanfang.

 

 „Das läuft ungefähr so ab: Jedes Kind, welches dieses Jahr eingeschult wird, bekommt einen Wunschzettel von Galeria Kaufhof. Dort kann es dann notieren, was es sich zum Schulstart wünscht oder benötigt. Zum Beispiel einen Block oder ein Federmäppchen“, erklärt Hildegard Reichardt, Schriftführerin der Tafel Fulda. Der Wert des „Wunsches“ liegt zwischen 15 und 20 Euro. Die Kinder können ihren Wunschzettel entweder bei der Tafel in Fulda abgeben oder bei Galeria Kaufhof.

„Es gibt auch Kinder, die aus verschiedenen Gründen nicht gemeldet sind, zum Bespiel weil sie früher oder später eingeschult wurden. Diese Zahl beträgt diese Jahr ungefähr 40“, so Heinz Steeger, Vorsitzender der Fuldaer Tafel. Doch auch diese Kinder sollen nicht leer ausgehen, im Gegenteil. Zusätzlich zu den „Wunschzetteln“ stellt Galeria Kaufhof die „Charity Schultüte“ zur Verfügung. Die Schultüte ist schon befüllt und für 15 Euro zu erwerben, sie kann ebenfalls gespendet werden. „Es ist eine sehr sinnvolle Aktion. Es geht nicht nur darum, irgendwas zu verschenken, sondern auch darum, Bildung zu forcieren“, sagt Robert Weber, Geschäftsführer der Galeria Kaufhof in Fulda.

Mitarbeiter der Galeria in Fulda verpacken jedes Päckchen anschließend liebevoll. Die Päckchen werden mit einer Nummer markiert, damit jedes Kind sein Päckchen findet. Ab sofort haben die Mitarbeiter und Kunden von Galeria Kaufhof die Möglichkeit eines oder mehrere Päckchen zu erwerben und können damit den Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Kurz vor Schulbeginn werden die Päckchen den Kindern in der Fuldaer Tafel überreicht. (Franziska Vogt) +++