Aktion von Rotoract erfolgreich

DSBO-Kunden spendeten hunderte Schulartikel für Kinder der Fuldaer Tafel

 

Unter dem Motto "Eine Sache mehr..." war auch in diesem Jahr die gemeinsame Spendenaktion von Rotaract Fulda - der Rotarier-Jugendorganisation - und DSBO (Dr. Schmitt Büroorganisation) im Fuldaer Gewerbegebiet Kohlhäuser Feld erfolgreich. "Kaufen Sie einen Schulartikel mehr ein und spenden diesen für Schulkinder der Fuldaer Tafel" so war auf Zetteln zu lesen, die Mitglieder von Rotaract Fulda an viele DSBO-Kunden verteilten. 

 

Und der Aufruf zur mittlerweile 7. Aktion blieb nicht ungehört. Ganz viele Kunden kauften einfach einen oder mehrere Artikel extra und platzierten diese in die Box an der Kasse. Bundesweit ist das Thema "Schulmaterial" besonders für die Erstklässler ein Riesenproblem. In Deutschland sollen etwa 2,5 Millionen Kinder kein ausreichendes Lernmaterial haben, denn die Eltern als Hartz-IV-Empfänger haben einfach dafür kein Geld.

Und so kam am Ende "ein kleiner Transporter" voll mit Schulmaterial, den die DSBO-Kunden für die Aktion spendeten. Das reichte von Blei-, Bunt- und Filzstiften über Lineale, Geodreiecke und Scheren bis hin zu Schnellhelftern, Blöcken,  Malkasten und auch vereinzelten Schulranzen. "Wir sind stolz darauf, dass die Aktion so großen Zuspruch findet" meinte DSBO-Geschäftsführer Rainer Hau. Und auch die Schulkinder von Eltern - die mit Hilfe der Fuldaer Tfel überleben - waren sehr überrascht und glücklich über diese Spenden (ma) .  +++